Fernstudium IT-Management Master

Das Fernstudium IT-Management Master präsentiert sich als vielseitiger und zukunftsorientierter Bereich, den sich Interessierte durch ein entsprechendes Studium bestens erschließen können. Zunächst sollte man sich mit der Definition auseinandersetzen, um in Erfahrung zu bringen, worum es sich beim IT-Management genau handelt. Im Zuge dessen zeigt sich, dass man darunter alle Aspekte des Managements versteht, die mit Informationstechnik in Zusammenhang stehen. Das IT-Management betrachtet die IT somit als Ressource des Unternehmens und fokussiert dessen Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der strategischen und operativen Ausrichtung eines Unternehmens. Mithilfe eines professionellen IT-Managements bei der Entwicklung und Gestaltung von Produkten und Leistungen sollen eine maximale Rentabilität, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit bei zugleich maximaler Kundenzufriedenheit erreicht werden.

Berufliche Perspektiven im IT-Management

Das IT-Management verfolgt somit hohe Ziele und nimmt verschiedene Aufgaben wahr. So lässt sich diese Disziplin unter anderem in die folgenden Aufgabenbereiche unterteilen:

  • IT-Governance
  • IT-Risk-Management
  • IT-Service-Management
  • Compliance-Management
  • IT-Ressourcen-Management

Als IT-Manager kann man sich beispielsweise der Konzeption und Betreuung von IT-Architekturen widmen. Darüber hinaus kommen auch betriebswirtschaftliche Tätigkeitsfelder wie das Personalmanagement und das Projektmanagement infrage. Für gewöhnlich stehen Informations- und Wissensmanagementsysteme, die IT-Sicherheit sowie Business-IT-Lösungen eindeutig im Vordergrund. Da moderne Informationstechnik längst in allen Branchen Einzug gehalten hat, ergeben sich in nahezu allen Wirtschaftsbereichen interessante Beschäftigungsmöglichkeiten für IT-Manager. Die Einsatzmöglichkeiten fürs IT-Management reichen vom Handel über die Logistik-Branche bis hin zur klassischen Informationstechnologie. Als Führungskraft in der IT-Abteilung, im Management eines großen Unternehmens oder auch als Existenzgründer kann man nach dem Studium IT-Management Karriere machen.

Das Gehalt als IT-Manager

Ebenso vielfältig wie die beruflichen Chancen, die sich IT-Managern bieten, gestalten sich die finanziellen Aspekte dieses Bereichs. Die vorhandene Berufserfahrung, die erworbenen Qualifikationen, der Einsatzbereich sowie die jeweilige Branche üben großen Einfluss auf die jeweiligen Verdienstmöglichkeiten aus. Das durchschnittliche Gehalt im IT-Management liegt im Allgemeinen zwischen 52.000 Euro und 75.000 Euro brutto im Jahr.

IT-Management studieren

Gute Berufsaussichten, ein attraktives Gehalt sowie interessante Aufgaben sorgen dafür, dass das Studium IT-Management für viele Menschen eine vielversprechende Option darstellt. Wer sich einerseits für moderne Informationstechnik interessiert und andererseits verantwortungsvolle Aufgaben im Management übernehmen möchte, erhält im Zuge des Studienganges IT-Management eine fundierte Ausbildung auf akademischem Niveau. Wichtige Inhalte sind dabei unter anderem:


Das IT-Management präsentiert sich somit als interdisziplinärer Studiengang, der Informationstechnik mit Betriebswirtschaftslehre verbindet. Hieraus ergeben sich weitreichende Kompetenzen, die wiederum in facettenreiche Berufschancen münden.

Das Bachelor-Studium IT-Management

In sechs Semestern Regelstudienzeit kann man an zahlreichen Hochschulen den Bachelor in IT-Management erreichen und im Zuge dessen eine akademische Grundausbildung absolvieren. Voraussetzung dafür ist für gewöhnlich die Hochschulreife in Form des (Fach-)Abiturs. Ausnahmeregelungen existieren aber mitunter für Absolventen beruflicher Aufstiegsweiterbildungen (zum Beispiel Meister) und beruflich Qualifizierte, denen so auch ein Studium ohne Abitur ermöglicht wird.

Der Master in IT-Management

In Anbetracht der Tatsache, dass ein Managementstudium grundsätzlich darauf abzielt, qualifizierte Führungskräfte hervorzubringen, erscheint es nur logisch, den Master anzustreben, denn in leitenden Positionen werden Master-Absolventen im Allgemeinen klar bevorzugt. Da sie ein postgraduales Aufbaustudium aufbauend auf dem berufsqualifizierenden Bachelor absolviert haben, bringen sie fundiertes Expertenwissen für die Führungsetage mit. Dies gilt auch für das IT-Management, so dass das üblicherweise vier Semester dauernde Master-Studium auf jeden Fall eine Überlegung wert ist. Mit dem Master in IT-Management kann man in der Wirtschaft Karriere machen oder auch die Basis für eine wissenschaftliche Laufbahn inklusive Promotion schaffen.

Das berufsbegleitende Fernstudium IT-Management

Für viele Menschen, die von einer erfolgreichen Laufbahn im IT-Management träumen, kommt ein entsprechendes Studium nicht infrage, weil sie bereits fest im Arbeitsleben stehen und sich ein reines Dasein als Studenten nicht mehr vorstellen oder leisten können. Nichtsdestotrotz muss man sich von seinem Studienwunsch nicht gänzlich verabschieden. An der einen oder anderen Hochschule kann man auch ein berufsbegleitendes Studium mit dem Ziel Bachelor oder Fernstudium Master absolvieren. Häufig handelt es sich dabei um ein Fernstudium, das angehenden IT-Managern ein Höchstmaß an Flexibilität bietet, ohne Kompromisse hinsichtlich der Anerkennung zu machen.

Unabhängiges Ratgeberportal