Fernstudium Digitale Transformation

Das Fernstudium Digitale Transformation mit dem Ziel Master of Arts (M.A.) erscheint in Zeiten zunehmender Digitalisierung und Akademisierung top-aktuell. Einerseits können die Teilnehmenden so neben dem Beruf und/oder der Familie mit dem Master einen akademischen Grad mit internationaler Anerkennung erlangen und andererseits handelt das Fach Digitale Transformation vom digitalen Wandel und widmet sich der Modernisierung von Arbeitsprozessen. Zeitgemäßer kann ein Studium kaum sein.

Dass es sich lohnt, den Master-Fernstudiengang Digitale Transformation ins Auge zu fassen, steht außer Frage. Interessierte sollten nach geeigneten Anbietern recherchieren und dort das kostenlose Informationsmaterial unverbindlich anfordern. Zudem können sie hier erste Infos zu dem Fernstudiengang sammeln und sich ein genaues Bild machen, denn trotz aller Freiheiten dürfen die Herausforderungen des Fernstudiums Digitale Transformation M.A. nicht unterschätzt werden.

Das berufsbegleitende Fernstudium Digitale Transformation

Wenn es darum geht, Digitale Transformation neben dem Beruf per Fernstudium zu studieren, sind zunächst die umfassenden Freiheiten zu erwähnen. Da die Studierenden zeitlich und örtlich unabhängig sind, können sie die akademische Ausbildung wunderbar mit dem Beruf und/oder der Familie vereinbaren. Dass man viel Disziplin und Ehrgeiz braucht, um dennoch konsequent zu studieren, ist aber auch Tatsache.

Das Fernstudium ist somit nicht jedermanns Sache. Abgesehen von der Studienform ist auch das Fach bemerkenswert, denn die Disziplin Digitale Transformation ist noch recht jung und wirft zuweilen Fragen auf. Interessierte können sich einen ersten Eindruck verschaffen, indem sie einen genauen Blick auf die Studieninhalte werfen. Diese lassen sich typischerweise folgendermaßen zusammenfassen:

Voraussetzungen und Dauer des Master-Fernstudienganges Digitale Transformation

Die Rahmenbedingungen des Master-Fernstudiums Digitale Transformation dürfen ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden, schließlich geht es auch um die Realisierbarkeit neben dem Beruf oder beispielsweise der Kindererziehung. Zunächst sollten Interessierte wissen, dass es sich bei dem Master um einen weiterführenden Abschluss handelt, der ein einschlägiges Erststudium mit mindestens Bachelor-Abschluss voraussetzt.

Außerdem müssen Master-Fernstudierende oftmals eine relevante Berufspraxis nachweisen.

Die Dauer des Master-Fernstudiums Digitale Transformation kann aufgrund der flexiblen Studienform stark variieren. Grundsätzlich werden für den Master vier Semester Regelstudienzeit veranschlagt, doch bei Fernstudierenden kann es durchaus auch acht Semester dauern.

Digitale Transformation – Berufschancen und Verdienstmöglichkeiten

Wer mit dem Gedanken spielt, sich der Herausforderung eines Master-Fernstudiums Digitale Transformation zu stellen, verfolgt damit ambitionierte Karrierepläne. Es stellt sich also die Frage, welche beruflichen Perspektiven aus einem solchen Fernstudiengang resultieren. Zunächst ist es ein Plus, dass erfolgreiche Absolventen den Master vorweisen können und zugleich beruflich sehr erfahren sind.

Dadurch haben sie beste Chancen auf einen nachhaltigen Aufstieg auf der Karriereleiter. Das Fach Digitale Transformation leistet zudem einen wichtigen Beitrag dazu, schließlich bringt es versierte Fachkräfte für den digitalen Wandel hervor. Insbesondere in den folgenden Bereichen können sich vielversprechende Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben:

  • IT-Unternehmen
  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute
  • Unternehmensberatungen
  • Unternehmen nahezu aller Bereiche
  • Behörden
  • Forschung und Lehre

Je nach Erfahrung, Qualifikationsprofil und Einsatzbereich können die Verdienstmöglichkeiten natürlich variieren.

Als Absolvent/in des Master-Fernstudiums Digitale Transformation kann man sich dennoch zumindest grob an einem durchschnittlichen Gehalt zwischen 48.000 Euro und 72.000 Euro brutto im Jahr orientieren.

Wie hoch sind die Kosten des Fernstudiums Digitale Transformation?

In Anbetracht der attraktiven Verdienstmöglichkeiten nach dem Master-Fernstudium Digitale Transformation kann man schnell zu dem Schluss kommen, dass sich das Ganze bezahlt macht. Interessierte dürfen allerdings nicht vergessen, dass sie viel Zeit und Energie in dieses Vorhaben investieren müssen. Hinzu kommen noch die Studiengebühren, die je nach Anbieter recht hoch ausfallen können.

Kosten von mehr als 15.000 Euro sind keine Seltenheit und verlangen nach einer soliden Finanzierung, die trotz des geregelten Einkommens aus der parallelen Berufstätigkeit geklärt werden muss. Hier bietet es sich an, eine Ratenzahlungsvereinbarung zu treffen, Förderungen und Stipendien zu nutzen und gegebenenfalls einen Kredit aufzunehmen.

Welche Alternativen gibt es zum Fernstudium Digitale Transformation?

Das Master-Fernstudium Digitale Transformation kann sowohl inhaltlich als auch hinsichtlich der Studienform punkten, denn so haben auch Menschen mit beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen die Gelegenheit, ein Studium zu absolvieren, das perfekt zum digitalen Wandel passt. Wer jedoch nicht der Typ fürs Fernstudieren ist, kann stattdessen auf eine der folgenden Varianten des berufsbegleitenden Studiums ausweichen:

  • Duales Studium
  • Abendstudium
  • Wochenendstudium
  • Teilzeitstudium

Auf der Suche nach Alternativen kommen zudem auch andere Fächer in Betracht. Da die Digitale Transformation ein noch sehr junges und relativ seltenes Fach ist, lohnt es sich, die folgenden Disziplinen zu berücksichtigen:

An Studienalternativen mangelt es somit in keiner Weise. Interessierte an dem Master-Fernstudium Digitale Transformation sollten sich dessen bewusst sein und zunächst einen gewissen Rechercheaufwand betreiben, um schlussendlich die richtige Studienwahl treffen zu können.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/512 ratings