Unterschied zwischen Fernstudium und Fernlehrgang

Der Unterschied zwischen einem Fernstudium und einem Fernlehrgang erschließt sich vielen Menschen zunächst nicht. Dies kann unterschiedliche Gründe haben, wobei die Anbieter von Fernkursen daran nicht ganz unschuldig sind. Oftmals ist die Rede von einem Fernstudium, doch bei näherer Betrachtung des betreffenden Bildungsangebots zeigt sich, dass es sich lediglich um einen Kurs handelt, der per Distanzunterricht absolviert wird. Einen akademischen Grad, wie die Bezeichnung Studium nahelegt, kann man im Zuge dessen nicht erwerben. Nichtsdestotrotz existieren auch Fernstudiengänge, die beispielsweise zum international anerkannten Bachelor führen. Eine Differenzierung ist für Laien somit nicht immer einfach.

Wodurch zeichnet sich ein Fernstudium aus?

Der Begriff Fernstudium wird nicht selten fälschlicherweise benutzt, so dass der Eindruck entsteht, dass es sich bei sämtlichen Bildungsangeboten, die auf dem Konzept des Fernunterrichts basieren, um Fernstudiengänge handelt. Dem ist faktisch aber nicht so, denn ein Studium führt zu einem wissenschaftlichen Abschluss und beschreibt die intensive Auseinandersetzung mit der betreffenden Disziplin auf wissenschaftlichem Niveau.

Der wesentliche Unterschied zwischen einem klassischen Studium und einem Fernstudium besteht darin, dass bei Letzterem kein direkter Besuch von Vorlesungen, Seminaren und anderen Lehrveranstaltungen vorgesehen ist. Fernstudenten erhalten die Unterlagen zu Beginn des Semesters und arbeiten diese eigenverantwortlich ab. Die Einsendung regelmäßiger Hausaufgaben kann dabei ebenso verlangt werden wie die Teilnahme an Online-Seminaren. Zudem muss man sich auf einige wenige Pflicht-Präsenzen einstellen.

Abschlüsse im Fernstudium

Ein wichtiger Aspekt eines Fernstudiums ist der Abschluss, der im Zuge dessen erlangt werden kann. Bei einem richtigen Fernstudium bestehen diesbezüglich keine Differenzen zu einem gewöhnlichen Studium. Wer alle Studienleistungen erbracht hat, kann sich somit am Ende der Studienzeit über einen akademischen Grad freuen. Durch den Bologna-Prozess, der längst auch das deutsche Hochschulwesen nachhaltig verändert hat, haben sich der Bachelor und Master als gängige Abschlüsse etabliert. Auf diese Art und Weise ist den Absolventen sogar eine internationale Anerkennung ihres berufsbegleitenden Studiums sicher.


Anbieter im Bereich Fernstudium

Ein akademisches Fernstudium, das zum anerkannten Bachelor oder Master führt, kann nur von akkreditierten Hochschulen angeboten werden. Dabei kann es sich um Universitäten, Fachhochschulen und andere Hochschulen handeln. Die formalen Voraussetzungen für die Aufnahme einer solchen wissenschaftlichen Ausbildung unterscheiden sich nicht von Präsenzstudien, so dass der Zugang zu einem grundständigen Fernstudium Master nur per Hochschulzugangsberechtigung möglich ist. Dass neben Abiturienten auch beruflich Qualifizierte und Absolventen beruflicher Aufstiegsfortbildungen zugelassen werden, dürfte vielen Berufstätigen in besonderem Maße entgegenkommen.

Wodurch zeichnet sich ein Fernlehrgang aus?

Fernlehrgänge werden üblicherweise von Fernschulen angeboten und sind hinsichtlich ihrer Anerkennung mit Seminaren vergleichbar. Ein Fernkurs vermittelt zwar zusätzliches Wissen, das auch beruflich von Vorteil sein kann, führt aber zu keinem akademischen Abschluss mit allgemeiner Anerkennung. In der Regel erhält man lediglich ein internes Zertifikat, das die Teilnahme an dem Fernlehrgang bescheinigt.

Fernlehrgang und Fernstudium – Keine Synonyme

Auch wenn dies oftmals anders gehandhabt wird, handelt es sich bei den Bezeichnungen Fernlehrgang und Fernstudium keineswegs um Synonyme. Bei näherer Betrachtung erschließen sich Interessierten die Unterschiede, die in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung sind. Damit man nicht aus Unwissenheit eine falsche Wahl trifft, sollte man sich im Vorfeld gut informieren und das Informationsmaterial verschiedener Anbieter unverbindlich anfordern. Wer um die Besonderheiten der verschiedenen Angebote im Bereich des Fernlernens weiß, wird rasch erkennen, ob es sich bei dem beworbenen Fernstudium tatsächlich um einen akademischen Fernstudiengang handelt oder nicht. Der Abschluss, die Dauer, die Voraussetzungen sowie der Anbieter sind wichtige Unterscheidungsmerkmale.

Tags:Fernstudium

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/513 ratings