Welcher Master passt zu mir?

Der Bologna-Prozess hat auch in Deutschland für nachhaltige Veränderungen der Hochschullandschaft gesorgt und mit dem Bachelor und Master internationale akademische Grade zum Standard gemacht. Da es sich bei dem Bachelor lediglich um einen grundständigen Abschluss handelt, steht für viele Studierende von Anfang an fest, dass anschließend noch ein Fernstudium Master hermuss. Nicht selten wird der berufsqualifizierende Bachelor zunächst jedoch für den Berufseinstieg genutzt. Wer nach dem grundständigen Studium der Hochschule den Rücken gekehrt hat, stellt aber oftmals fest, dass gewisse Karrierestufen in vielen Unternehmen Absolventen postgradualer Studiengänge vorbehalten sind. All diejenigen, die ambitionierte Karriereziele verfolgen, fassen so den Entschluss, mit dem Ziel Master zu studieren.

Die Suche nach dem passenden Masterstudium kann sich als sehr schwierig erweisen, was viele Menschen zunächst gar nicht erwarten. Doch schon eine kurze Recherche zeigt, dass allein an den deutschen Hochschulen Hunderte Master-Studiengänge angeboten werden. Da es sich um einen international anerkannten Hochschulabschluss handelt, kommen zudem auch postgraduale Studiengänge an ausländischen Hochschulen infrage. Ein Blick über den Tellerrand ist ohne Frage sinnvoll und kann der Karriere zugutekommen, doch zunächst hat man die Qual der Wahl und muss eine Entscheidung treffen. Oftmals steht in diesem Zusammenhang die Frage „Welcher Master passt zu mir?“ im Vordergrund. In erster Linie sollte man seinen persönlichen Wünschen und Interessen folgen, gleichzeitig müssen aber auch formale Kriterien berücksichtigt werden, denn ein erfolgreicher Bachelor-Abschluss qualifiziert nicht automatisch für sämtliche Masterstudien.


Welcher Master passt zu meinem Bachelor?

Es geht vor allem darum, welcher Master unter Berücksichtigung des ersten Studiums infrage kommt. Wer bereits ein grundständiges Studium abgeschlossen hat, will in vielen Fällen seine Kenntnisse vertiefen, so dass es naheliegt, einen konsekutiven Master-Studiengang in Angriff zu nehmen. Dieser setzt das vorherige Studium fachlich fort und macht die Studierenden zu Experten ihres Fachgebiets. Nach dem Bachelor of Arts in BWL bietet sich beispielsweise ein weiterführender Master of Arts auf dem Gebiet der Wirtschaftspsychologie an. Im Gegensatz dazu ist der Master of Laws LL.M. die logische Fortsetzung des Bachelor of Laws (LL.B.).

Welchen Master kann ich machen?

Wenn es ein zum Bachelor passender Master sein soll, liegt man mit einem konsekutiven Master goldrichtig. Es kommt aber auch immer wieder vor, dass man sich mithilfe eines Masterstudiums fachlich mehr oder weniger stark verändern will. Dann stellt sich natürlich die Frage, welchen Master man überhaupt machen kann. Bei konsekutiven Master-Studiengängen existieren strenge Vorgaben bezüglich des Erststudiums. Darüber hinaus gibt es ebenfalls nicht konsekutive Masterstudien. Diese machen keine Vorschriften hinsichtlich des ersten Studienganges, wichtig ist lediglich, dass ein Bachelor oder anderer grundständiger Abschluss vorhanden ist. Ein gutes Beispiel für einen solchen Master ist der MBA.

Tags:Master

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/515 ratings